Cloud Hosting – Die Daten lösen sich in Luft auf

Cloud Hosting ist die Datenspeicherung von morgen. Eigene Daten, die sich praktisch in Luft auflösen und von überall abrufbar sind, gespeichert in einer digitalen Wolke. Mittlerweile ist Cloud Hosting schon weit verbreitet. Das soziale Netzwerk Facebook oder jegliche Mailprovider verwenden für ihre Dienste alle das Cloud Hosting. Auch der Elektronikriese Apple nutzt die Cloud, damit der Nutzer seine Geräte miteinander kompatibel machen kann.

Wie funktioniert Cloud Hosting?

Natürlich lösen sich die Daten nicht einfach so auf, vielmehr werden die Daten, ganz einfach gesagt, auf einem Server gespeichert. Mit entsprechender Autorität kann man dann auf diesen Server mit einem internetfähigen Gerät darauf zugreifen. Das kann auch unterwegs das Smartphone oder das Tablett sein. Ziel ist, dass jeder Nutzer immer Zugriff auf seine Daten hat, ohne dabei wertvollen Speicherplatz auf seinen Geräten zu verbrauchen. Der Nutzer benutzt praktisch nur die Daten die er braucht, die die nicht benötigt werden, sind jedoch immer abrufbereit.

Wie sicher ist Cloud Hosting?

Mittlerweile ist Cloud Hosting überaus sicher. Die Clouds unterliegen hohen Verschlüsselungen und Sicherheit. Fremder Zugriff auf die Daten ist nahezu unmöglich.